Feier des Tischabendmahls am Gründonnerstag 2018

Es ist bereits eine kleine Tradition – der Gottesdienstes am Abend des Gründonnerstages im Gemeindehaus in Rodewald mit der Feier des Abendmahls sitzend am Tisch, wie Jesus es mit seinen Jüngern getan hat.

Wir setzen uns zu diesem Gottesdienst an einen gedeckten Tisch im Gemeindesaal. Darauf steht für jede Person ein Weinglas, ein Teller, eine Serviette und Besteck. Kerzen brennen natürlich auch. Ein Kreuz und der Abendmahlskelch bilden das Zentrum. Es werden Lieder gesungen, Gebete gesprochen und in einer Andacht an Jesu letzten Abend mit seinen Jüngern erinnert. Die Andacht endet damit, dass wir ein Brot herumreichen und jede und jeder sich ein Stück davon abbricht. Anschließend gießt man seiner Nachbarin, seinem Nachbarn entweder einen Schluck Traubensaft oder einen Schluck Wein in das Glas – je nach dem, was gewünscht wird. Text: J. Grothmann, Bilder: A. Skupzig